Verwaltung unter Schutz?

Die Wellen schlagen hoch in Ganderkesee: Die SPD hat den Antrag gestellt, Sitzungsunterlagen zeitgleich mit der Veröffentlichung der Tagesordnung einer Sitzung auch für die Bürger im Ratsinformationssystem zugänglich zu machen. Das hat der Verwaltungsausschuss in vertraulicher Sitzung abgelehnt. Begründung laut Verwaltung:  Die Ratsmitglieder sollen ohne Störung durch die Öffentlichkeit sich in Ruhe eine Meinung bilden können. „Die durch vorzeitige Veröffentlichung entstehende >>öffentliche Meinung<< mache eine unvoreingenommene Beratung in der Sitzung >>problematisch<<“ (DK am 2.10.20). Verwaltung unter Schutz? weiterlesen

Landwirtschaft und Naturschutz in Ganderkesee – zwei Welten treffen aufeinander

Am 16.9. wurde im Ausschuss für Landwirtschaft, Umwelt- und Klimaschutz vorgetragen: Vorstellung des Vorentwurfs des Landschaftsrahmenplanes

Vorher gab es noch eine Besichtigung auf dem Acker „Bienenglück“ von Onno Osterloh.  Zwei Welten prallten aufeinander. Hier das Versuchsfeld mit erstaunlichen Ergebnissen für Natur- und Landschaftsschutz. Angelegt von einem Landwirt.  Dort die Abwehrfront der Landwirte gegen nur die Erwähnung des Begriffes Landschaftsschutzgebiet. Landwirtschaft und Naturschutz in Ganderkesee – zwei Welten treffen aufeinander weiterlesen

Ich bin angesprochen worden….. oder Planungen in der Gemeinde Ganderkesee

Rund ein Jahr bin ich nun im Rat der Gemeinde Ganderkesee. Da macht man ja so einige Erfahrungen. Die möchte dem geneigten Leser (der geneigten Leserin) nicht vorenthalten. Ich nehme an, das führt beim Lesenden genauso zum Kopfschütteln wie beim Schreiber dieser Zeilen. Ich bin angesprochen worden….. oder Planungen in der Gemeinde Ganderkesee weiterlesen

Wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass!

Oder anders gesagt: Ich will zwar in die Politik – aber ich will mich nicht einmischen! Richtig gelesen?

Ich glaubte es wirklich nicht, aber so steht es in der NWZ vom 13.6.2020. Es geht um die VHS in Delmenhorst und den Tarifvertrag, den die VHS will,  aber doch nicht so ganz: sie wollen nicht den allgemeinen Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) sondern einen Haustarifvertrag, den man dann nach der jeweiligen Kassenlage der VHS ändern könnte. Man kann dazu ja verschiedener Meinung sein, aber was sagt die Fraktionschefin der SPD im Stadtrat dazu (laut NWZ)? Wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass! weiterlesen

Jugendhof Steinkimmen – eine neue unendliche Geschichte?

Endlose Geschichten kennen wir in unserer Region einige. Zum Beispiel die der leerstehenden Gebäude in Bookholzberg. Eine der bekanntesten ist die Geschichte um das Karstadt / Hertie Gebäude in Delmenhorst. Seit 2008 steht es leer. Immer wieder kommen Investoren mit tollen Ideen und gehen wieder. Und nichts passiert.

Und nun kommt eine neue dazu? Jugendhof Steinkimmen – eine neue unendliche Geschichte? weiterlesen

Die vergessene Generation

In Ganderkesee wird viel getan. Es werden neue Kitas gebaut, Horte und Krippen eingerichtet. Die Schulen werden so gut ausgestattet, dass sogar die Lehrer*innen zufrieden sind, jedenfalls soweit es den Schulträger Ganderkesee betrifft. Baugebiete für Häuslebauer werden ausgewiesen, Dachbegrünung wird gefördert, Alten- und Pflegeheime eröffnen eines nach dem anderen und auch stationäre und ambulante Hospizeinrichtungen stehen hier inzwischen zur Verfügung. Von der Wiege bis zur Bahre – hier lässt es sich leben. Für alle ist gesorgt. Könnte man meinen, wenn man mit den Augen eines inzwischen siebzigjährigen Mannes über unser Gemeinwesen blickt. Die vergessene Generation weiterlesen

Der Kampf ums Land

Die Zwangsruhe, die uns der Corona Virus verordnet, bringt ja mehr Zeit, die man auch zum Nachdenken nutzen kann. Und das fällt mir auf: Da läuft was schief in unserer Gemeinde. Nicht nur hier, aber auch hier. Alle brauchen Land und Land ist begrenzt. Die Süddeutsche Zeitung veröffentlichte am 4./5. April 2020 unter dem Title „Bodenlos“ einen Report zum Kampf um das Land.  Schon im Teaser schreiben sie: „Wer Landwirtschaft betreiben will, braucht Land. Doch seitdem Investoren den Boden als sichere Geldanlage entdeckt haben und Kommunen  für ihre Bürger im großen Stil Bauflächen sichern wollen, wird das wichtigste Produktionsmittel der Bauern knapp und teuer.“ Der Kampf ums Land weiterlesen

Schottergärten

Oder: Wie ernst nimmt die Exekutive die Legislative?

Schottergärten sind im Kommen. Auch in Ganderkesee kann  ich sehen, wie vor allem Vorgärten in einen angeblich pflegeleichten Zustand verwandelt werden. Wo eben noch eine Rasenfläche mit ein paar Beeten am Rande war, wird nun der Boden ausgekoffert, dicke Planen bedecken den Grund, auf den dann Kies und bunte Steine verteilt werden. Oder es wird gepflastert was das Zeug hält und auf die nun wasch- und wischfeste Fläche platziert der geschulte Landschaftsgärtner ein paar ordentliche Pflanzkübel mit dauergrünen Gewächsen. Schottergärten weiterlesen