„BIS ZU“ und die DSL-Wirklichkeit

Da wird immer vom Breitbandausbau für die abgelegenen Gebiete auf dem flachen Land geredet. Im Ortskern ist ja schon alles gut. Gestern erst flatterte mir (mal wieder) ein Werbezettel der EWE ins Haus. „Highspeed-Anschluss für rasanten Down- und Upload“ Jetzt also DSL 100. DSL 50 habe ich schon. Muss ich also ganz schnell umsteigen?

„BIS ZU“ und die DSL-Wirklichkeit weiterlesen

Das war’s – war es das?

Die Wahl ist vorbei, die Sitze sind verteilt, die Kommentare gesprochen. Die Neugewählten freuen sich auf die Arbeit, jetzt wird alles besser. Die Wiedergewählten sagen: Weiter so. War doch alles ganz gut. Ein bisschen Publikumsbeschimpfung war auch zu hören, der Wähler hat halt nicht verstanden, wie gut wir waren. Das war’s – war es das? weiterlesen

Denk daran, schaff Vorrat an

Die Aktion Eichhörnchen von 1961 feiert ihre Wiederauferstehung!

Da liest man dieser Tage in allen Zeitungen, dass die Bundesregierung angesichts der allgemeinen Gefährdungslage empfiehlt, Vorräte für den Notfall anzulegen. Denk daran, schaff Vorrat an weiterlesen

Altes Recht wartet auf Abschaffung

Jedes Mal derselbe Ärger: da haben wir eine ramponierte Straße, einen Schleichweg oder schlicht eine Straße, die heute mehr Verkehr aufnehmen muss als vor 30 Jahren. Also beschließen die Ratsmitglieder, diesen Weg zukunftsfähig auszubauen. Sie stellen auch Geld in den Haushalt ein. Und spätestens jetzt steht es in der Zeitung und es regt sich der Widerstand der Anwohner. Sie sollen nämlich zahlen, und das nicht zu knapp. Basis dafür ist die Satzung von 2.5.1980 „über die Erhebung von Beiträgen nach §6 des Niedersächsischen Kommunalabgabengesetzes für straßenbauliche Maßnahmen (Straßenausbaubeitragssatzung)“ Altes Recht wartet auf Abschaffung weiterlesen

Eigentlich ist doch nichts gewesen!

ParagrafenVor ein paar Tagen schrieb ich einen Beitrag über die Betrügereien beim DRK Rettungsdienst und das Thema Verantwortung übernehmen. Inzwischen hat jetzt der Landkreis Oldenburg den Vertrag mit dem DRK gekündigt, durch den das DRK mit der Durchführung des Rettungsdienstes beauftragt ist. Eigentlich ist doch nichts gewesen! weiterlesen

Das DRK und die Verantwortung – Was Expolitiker von Margot Käsmann lernen können.

Da gibt es einen Skandal: Es geht um Abrechnungsbetrug des DRK – Rettungsdienstes zu Lasten des Landkreises Oldenburg. Das bestreitet auch niemand. Nein im Gegenteil: das DRK hat sogar schon 100.000 Euro an den Landkreis zur Absicherung von Rückforderungen  überwiesen. Das DRK und die Verantwortung – Was Expolitiker von Margot Käsmann lernen können. weiterlesen