Wohnungspolitik in den nächsten Jahren

Wohnungen in Ganderkesee sind kaum zu finden und wenn man eine findet, ist diese meist sehr teuer. Jedenfalls kann der Familienvater mit drei Kindern und 2.500 Euro Einkommen diese nicht bezahlen. Aber er würde nur zu gern aus den Blöcken an der Schillerstraße raus. Die Wohnungen waren mal modern. Aber wie es dem sozialen Wohnungsbau in Deutschland so geht: einmal verkauft, zweimal verkauft. Einzeln weiterverkauft. Zu guterletzt kauft die Stadt die unbewohnbaren Reste auf und reißt die Gebäude ab.  Siehe Delmenhorst. Wohnungspolitik in den nächsten Jahren weiterlesen

Ganztagsbetreuung – schlecht für Kinder?

Ich hatte eine Presseerklärung der SPD verschickt, in der ich die Beschlüsse des Bundesrates und des Bundestages zur Einführung der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder begrüßte. 220210907 Ganztagsbetreuung Grundschulen.

Daraufhin erhielt ich von Frau Dr. Erika Butzmann aus Wildeshausen folgende E-Mail, die ich hier mit ihrem Einverständnis veröffentliche. Ich will damit zu einer Diskussion anregen und freue mich auf viele Kommentare. Ganztagsbetreuung – schlecht für Kinder? weiterlesen

Ulf Moritz stellt sich zur Wahl

Am 12.9.2021 findet die Wahl zum Gemeinderat in Ganderkesee statt.

Ich stelle mich zur Wahl und damit stellt sich die Frage: Wofür steht Ulf Moritz und was will er hier in Ganderkesee direkt beeinflussen? An den gesetzlichen Vorgaben kann ich hier ja nichts ändern. Ich versuche mal, diese Frage zu beantworten: Ulf Moritz stellt sich zur Wahl weiterlesen

Sonnenwinkel – Symbol eines Irrwegs

Klingt ganz gemütlich: Sonnenwinkel. Ist auch gemütlich Im Herzen Ganderkesees ruhig gelegen, kleine Wohnungen, bezahlbare Mieten – gemacht in den siebziger Jahren für Menschen im Ruhestand mit so üppigen Renten. Gebaut in Zeiten, da man in Ganderkesee viel investiert hat. Man schaute in die Zukunft, baute Häuser für Lehrer, die sonst nicht aufs Land kamen, baute Altenwohnungen und Altenheime, Schwimmbäder und Schulen. Sogar für die Jugendlichen entstanden Ende der siebziger die ersten Jugendzentren. Aufbruchstimmung. Eines war dem Rat der Gemeinde damals klar: Wenn wir was bewegen wollen, müssen wir es selbst machen. Unternehmen kommen nur dann, wenn es Gewinn gibt: Es muss sich rechnen. Sonnenwinkel – Symbol eines Irrwegs weiterlesen

Altersarmut?

Da bin ich bei meinem Wochenendvergnügen und lese die Samstagsausgabe der „Süddeutschen Zeitung“. Sie hat immer ein <Buch Zwei>. Darin werden brisante Themen ausführlich dargestellt, mit Hintergrundinfos, Statistiken, persönlichen Statements von den jeweils Betroffenen. Heute: „Werde ich mal arm sein?“ Der Bericht wirft (mal wieder) die Frage auf, wie das Verhältnis von Frauen und Männern bei deren Renteneinkommen ist. Das Ergebnis ist klar: Die jahrelange Benachteiligung von Frauen hat ihre Konsequenz in der Höhe der Rente, die ihnen ausgezahlt wird. Ganz genau kann man das nachlesen im Alterssicherungsbericht 2020 der Bundesregierung. Altersarmut? weiterlesen

Reißt euch zusammen!

Ich bin ein überzeugter Demokrat. Schon allein deshalb, weil es keine Alternative zur Demokratie gibt. Oder möchte irgendjemand Verhältnisse wie bei Lukaschenko, Orban, Bolsonaro oder ähnlichen Autokraten? Nein, also muss man sich damit abfinden, dass es in der Demokratie alles etwas langsamer geht, weil Probleme erst einmal diskutiert werden müssen. Reißt euch zusammen! weiterlesen

Wohin soll’s gehen?

Ich habe hier schon lange nichts mehr geschrieben, weil die politische Alltagsarbeit einen ganz schön in Anspruch nimmt. Da gilt es Entscheidungen vorzubereiten, dabei widerstreitende Interessen zu berücksichtigen. Zu diskutieren und dann  irgendwann einen Beschluss mit zu tragen oder eventuell auch mit zu ertragen.  Das Problem ist ganz einfach zu beschreiben. Beispiel: Wohin soll’s gehen? weiterlesen

Verwaltung unter Schutz?

Die Wellen schlagen hoch in Ganderkesee: Die SPD hat den Antrag gestellt, Sitzungsunterlagen zeitgleich mit der Veröffentlichung der Tagesordnung einer Sitzung auch für die Bürger im Ratsinformationssystem zugänglich zu machen. Das hat der Verwaltungsausschuss in vertraulicher Sitzung abgelehnt. Begründung laut Verwaltung:  Die Ratsmitglieder sollen ohne Störung durch die Öffentlichkeit sich in Ruhe eine Meinung bilden können. „Die durch vorzeitige Veröffentlichung entstehende >>öffentliche Meinung<< mache eine unvoreingenommene Beratung in der Sitzung >>problematisch<<“ (DK am 2.10.20). Verwaltung unter Schutz? weiterlesen

Landwirtschaft und Naturschutz in Ganderkesee – zwei Welten treffen aufeinander

Am 16.9. wurde im Ausschuss für Landwirtschaft, Umwelt- und Klimaschutz vorgetragen: Vorstellung des Vorentwurfs des Landschaftsrahmenplanes

Vorher gab es noch eine Besichtigung auf dem Acker „Bienenglück“ von Onno Osterloh.  Zwei Welten prallten aufeinander. Hier das Versuchsfeld mit erstaunlichen Ergebnissen für Natur- und Landschaftsschutz. Angelegt von einem Landwirt.  Dort die Abwehrfront der Landwirte gegen nur die Erwähnung des Begriffes Landschaftsschutzgebiet. Landwirtschaft und Naturschutz in Ganderkesee – zwei Welten treffen aufeinander weiterlesen